Immer mehr Senioren mit Smartphones.

Die Zuwachsrate der Senioren-Smartphone-Besitzer ab 65 weist 2-stellige Zuwachsraten auf. Waren es 2016 noch 28 Prozent, ist die Rate 2017 auf 39 Prozent gestiegen. Trotzdem bleibt die Frage, warum es trotzdem schwer ist entsprechende Technologien an Senioren zu vermarkten. Dies liegt vor allem daran, dass die Zielgruppe von den extensiven Nutzungsmöglichkeiten der meisten Geräte überfordert ist. Es müssen nicht immer spezielle Senioren Smartphones sein. Es gibt aber wichtige Dinge auf die man beim Kauf eines Senioren Smartphone achten sollte: wie schwer ist das Gerät, liegt es gut in der Hand ? Wie leicht ist es zu bedienen? Wie kontrastreich ist das Display ?

Um sicherzugehen, dass Senioren die Technik auch wirklich verstehen und zu ihrem Vorteil nutzen können, ist es hilfreich wenn Menschen im näheren Umfeld die Geräte erklären können. Es müssen nicht die Kinder oder Enkel sein, in vielen Städten Technik-Beratungsstellen, VHS-Kurse die speziell für Senioren ausgelegt sind. Auch gibt es Webseiten, wie beispielsweise der Wegweiser Alter und Technik.

Sie wollen sich ihre Selbständigkeit nicht nehmen lassen ? Dann wagen sie den Schritt und legen sich ein Senioren-Smartphone zu, sie werden schnell feststellen, dass ihre sorgen unbegründet waren und viel Freude mit der neuen Technik haben.

In diesem Sinne noch eine schöne Zeit.

EMPFEHLUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.